Begrüntes Dach

Startseite / Anwendungsgebiete / Bauwesen / Begrüntes Dach

Begrüntes Dach

[dropcap]M[/dropcap]it Polyesterharz und Glasfasermatten kann auf einer Dachfläche ein begrüntes Dach realisiert werden.

Je nach vorhandenem Unterbau kann direkt auf diesem oder auf einem belüftetem Aufbau, z.B aus OSB-Platten, eine wasserdichte und verrottungsfeste Wanne für ein begrüntes Dach erstellt werden. Je nach Dachneigung sollten Drainage oder Abläufe gegen zu große Vernässung bei Niederschlägen berücksichtigt werden.

Für die Ausführung der Beschichtung eignet sich z.B Oldopal-UP-Harz L 424-T in Verbindung mit 300 gr/m² oder 450 gr/m² pulvergebundenen Glasfasermatten.

Zur sicheren Verbindung von Leckagen sollten mindestens drei Lagen Glasfasermatten mit Polyesterharz nass in nass laminiert und als Abschluss eine Schicht Büfa-Marine-NPG-Topcoat von 600 my aufgebracht werden.

Die so versiegelten Flächen sind über Jahrzehnte beständig gegen Feuchtigkeit und resistent gegen das Eindringen von Wurzelwerk. Bei mechanischer Beschädigung kann zudem das begrünte Dach jederzeit repariert werden.

Um die Dachunterkonstruktion optimal zu schützen, wird über die Aufkantung hinweg bis in die Regenrinne laminiert. Zum Vermeiden von Spannung zwischen Dachrinne und Beschichtung wird eine Trennung mittels PE-Folie in der Rinne angebracht.

Beachten sollte man beim Bepflanzen der Statik des begrünten Daches aufgrund von möglichen zusätzlichen Schneelasten schenken (Abrutschen von Schnee findet nicht statt !).

Unter Umständen kann mit einem Pflanzgranulat oder Fleece der Bewuchs verankert und somit, im Vergleich zur vom Regen vernässten Erde, Gewicht gespart werden.

Zudem kann man bei steileren Dächern durch das Auflaminieren von Speerwänden und Befestigungspunkten ein Abrutschen des Bewuchses sicher verhindern.

Die Gestaltung des Pflanzuntergrundes in Form und Farbe sind bei einer Ausführung in GFK keine Grenzen gesetzt.

Die Ausführung der Beschichtung erfordert trockenes Wetter und einen UV-Schutz während der Aushärtungsphase (z.B. durch Abplanen während des Baus).

Die Verarbeitungstemperaturen sollen zwischen 15 und max. 25°C liegen und die Luftfeuchtigkeit darf maximal 80 % betragen.

Bei einer Unterbrechung der Arbeiten müssen nicht vollständig ausgehärtete Schichten gegen Feuchtigkeit geschützt werden.

Je nach Untergrund wie Holz, Beton, Ethernit usw. finden Sie die detaillierten Anleitungen zur Beschichtung mit GFK unter den jeweiligen Menüpunkten.

Begrüntes Dach

Anleitung zum Download

Gerne stehen wir Ihnen mit Rat und Tat bei Fragen zur Seite. Rufen Sie uns an, oder nutzen das Kontaktformular.
Begrüntes Dach

Zur Beachtung:

Die vorgenannten Angaben basieren auf unseren derzeitigen Kenntnissen und Erfahrungen. Sie befreien den Verarbeiter wegen der Fülle möglicher Einflüsse bei Verarbeitung und Anwendung unserer Produkte jedoch nicht von eigenen Prüfungen und Versuchen. Eine rechtlich verbindliche Zusicherung bestimmter Eigenschaften oder der Eignung für einen konkreten Einsatzzweck kann aus diesen Angaben nicht abgeleitet werden. Etwaige Schutzrechte sowie bestehende Gesetze und Bestimmungen sind vom Empfänger bzw. Verarbeiter unserer Produkte in eigener Verantwortung zu beachten. Das entsprechende EU-Sicherheitsdatenblatt in aktueller Version ist ebenfalls zu beachten.

Technische Merkblätter und Informationen finden Sie unter www.ross-fisch.de.

Translate »