Pool / Whirlpool / Schwimmbecken – chlorbeständig

Startseite / Anwendungsgebiete / Poolbau / Pool / Whirlpool / Schwimmbecken – chlorbeständig

Pool, Whirlpool, Schwimmbecken – chlorbeständig

Bei chlorbeständigen Anwendungen bis etwa 25°C Wassertemperaturen kann bei Betonbecken und auch bei Neubeschichtungen von GFK-Fertigbecken mit dem folgenden Aufbau gearbeitet werden: Die Baustelle wird mit einem Zelt abgedeckt, die Lufttemperatur sollte mindestens 16°C betragen. Bei kälterem Wetter muß geheizt werden, um die Feuchtigkeit von den Oberflächen zu bekommen.

Bei Fertigbecken wird der verwitterte oder ausgelaugte Gelcoat bis auf die erste Glaslage entfernt. Bei Neubeschichtung von Betonbecken wird die Oberfläche vor dem Primern mit Palatal A 410 gründlich aufgerauht und von Zementschlemme und losen Schichten befreit. In jedem Fall werden Proben zur Aushärtung auf dem meist kalten Untergrund mit Palatal A 410 und danach mit OLDOPAL-UP-Harz L 424 -T gemacht, bevor große Flächen angefangen werden. Wenn aufgrund der Temperatur Aushärtungsprobleme auftreten, so muss das Harz anders eingestellt werden ( siehe auch Reaktivitätssteuerung ). Alle Komponenten auf 20 °C bringen!!

Nicht mit kaltem Harz arbeiten!! Für beide Anwendungen wird die Oberfläche mit Klebeharz 0139 sorgfältig geglättet. Zum Auflaminieren des Traglaminats wird OLDOPAL-UP-Harz L 424 -T mit Aminhärtung 3% DMA-Beschleuniger und 2% BP 50 FT1 eingesetzt. Bei nicht rissgefährdeten Betonbecken reicht eine Beschichtung mit zwei Lagen 300g/m² pulvergebundener Textilglasmatte als Traglaminat aus.

Bei der Gelcoaterneuerung von GFK-Fertigbecken, Pool / Whirlpool / Schwimmbecken – chlorbeständig,  kann es insbesondere bei älteren Becken sinnvoll sein, eine Lage pulvergebundene Glasfasermatte 225 g/m² oder 300 g/m² als Pufferschicht vorzulegen. Die Gelcoatapplikation, BÜFA®-SWIM-NPG-GELCOAT-H, wird bei Handauftrag in Schichten von zwei mal 400μ aufgetragen, wobei dem BÜFA®-SWIM-NPG-GELCOAT-H der zweiten Schicht 2% BYK S780 für klebfreie Aushärtung beigemischt werden.

Es empfiehlt sich nach dem Abschluss der Beschichtung unmittelbar nach dem Aushärten ein min. achtstündiges Tempern mit trockener Luft bei 70°C ( Elektro Bauheizer ). Die erste Befüllung des Beckens sollte frühestens 2-3 Tage nach dem Tempern erfolgen.

Download Anleitung als PDF

Anleitung mit Tipps & Tricks

Gerne stehen wir Ihnen mit Rat und Tat bei Fragen zur Seite. Rufen Sie uns an, oder nutzen das Kontaktformular.
Download Anleitung als PDF

Alle passenden Produkte und vieles mehr finden Sie direkt im Shop

Hier direkt zum Shop
Hier direkt zum Shop


Bitte beachten:

Die vorgenannten Angaben basieren auf unseren derzeitigen Kenntnissen und Erfahrungen. Sie befreien den Verarbeiter wegen der Fülle möglicher Einflüsse bei Verarbeitung und Anwendung unserer Produkte jedoch nicht von eigenen Prüfungen und Versuchen. Eine rechtlich verbindliche Zusicherung bestimmter Eigenschaften oder der Eignung für einen konkreten Einsatzzweck kann aus diesen Angaben nicht abgeleitet werden. Etwaige Schutzrechte sowie bestehende Gesetze und Bestimmungen sind vom Empfänger bzw. Verarbeiter unserer Produkte in eigener Verantwortung zu beachten. Das entsprechende EU-Sicherheitsdatenblatt in aktueller Version ist ebenfalls zu beachten.
Technische Merkblätter und Informationen finden Sie auf den jeweiligen Produktseiten im Shop. www.ross-fisch.de