Reaktivitätssteuerung

Startseite / Techniken / Reaktivitätssteuerung

Reaktivitätssteuerung

Reaktionsmittel – Aminhärtung und Cobalthärtung

Bei kalthärtenden, ungesättigten Polyesterharzen gibt es zwei, hauptsächlich für das Handlaminat, angewendete Härtungssysteme zur Reaktivitätssteuerung.
Das häufigere Verfahren für die Reaktivitätssteuerung ist die sogenannte Cobalthärtung, wobei ein Reinharz wie z.B. Palatal P4, Palatal P6, A 400, Palatal A 410,  Atlac 430 usw. mit 1 oder mehrprozentigem Cobalt-Oktoat gelöst in Styrol und Xylol in das Harz eingerührt wird.
Die Zugabemenge hat großen Einfluss auf die Reaktivität des Harzes und muss deshalb genau dosiert werden.
Eine typische Zugabemenge ist z.B. beim Palatal A 410  0,5% Cobaltlösung 1%-ig  für eine Topfzeit von etwa 20 min/20°C, bei Verwendung eines mittelreaktiven MEKP-Härters eine 2%-ige Zugabe.
Um für den Anwender eine bequeme Handhabung zu gewährleisten, sind viele Harze wie z.B.Palatal P4 TV28 bereits vorbeschleunigt (T= tixotropiert  V= vorbeschleunigt).
Alle BÜFA Gel-und Topcoats sind grundsätzlich Co-vorbeschleunigt und dürfen, wenn die Farbe nicht beeinträchtigt werden soll, nicht weiter mit Co-Beschleunigern versetzt werden.

Das weniger häufig angewendete Verfahren zur Reaktivitätssteuerung, insbesondere für lange Topfzeiten und sichere Durchhärtung, ist die Aminhärtung.
Besonders beim Betonbeschichten, wo oft die Verarbeitungstemperatur von 20°C nur eine Illusion bleibt, ist dieses Verfahren insbesondere beim Vorprimern mit Palatal A 410 zu bevorzugen.
Das Vorbeschleunigen geschieht mit  10% igem Dimetyl-Anilin gelößt in Styrol mit einer Zugabemenge von 1-3%.
Zum Härten wird Butylperoxybenzoat in Pulver-, Pasten- oder flüssiger Form zugesetzt.
Bei einer typischen Rezeptur z.B. beim Oldopal-UP-Harz L424 im Bootsbau, Poolbau bei Zugabe von 1-3% DMA und 2%  BP-50-FT1 ergeben  sich Topfzeiten von 15-90 min. (1% DMA und 2% BP-50-FT1 Pulver 90 min).
Für Gel-und Topcoats ist dieses Verfahren nicht geeignet, da bedingt durch den DMA Beschleuniger eine Vergilbung auftritt.
Ein Sonderfall ist das Klebeharz 0139, welches auch als kreuzbeschleunigt bezeichnet wird.
Hier wurde mit Cobalt und Amin vorbeschleunigt, so dass sowohl mit einem MEKP Härter als auch mit BPO-Paste gehärtet werden kann.

Download Anleitung als PDF

Gelcoat Spot Reparatur

Gerne stehen wir Ihnen mit Rat und Tat bei Fragen zur Seite. Rufen Sie uns an, oder nutzen das Kontaktformular.
Download Anleitung als PDF

Hier direkt zum Shop

Alle passenden Produkte und vieles mehr finden Sie direkt im Shop

Für dieses Projekt finden Sie im Shop jede RAL - Farbe und Gebinde in vielen Größen/Mengen.
Hier direkt zum Shop

Translate »