Verklebungen

Verklebungen GFK – Holz – Metall, Modellbauteile

Im Bootsbau werden zum formschlüssigen Fügen von Bauteilen eine Vielzahl von
Klebeverbindungen eingesetzt.
Das wichtigste für eine optimale Haftung ist die Vorbereitung der Klebeflächen, was je nach
Material und Oberflächenbeschaffenheit durch Schleifen oder Sandstrahlen oder chemische
Stoffe ( anätzen mit Säure, Haftvermittler ) geschieht.
Nicht weniger wichtig ist die Wahl des Klebstoffes, der, bezüglich Festigkeit, Elastzität,
Warmformbeständigkeit, Hydrolyse-und Chemikalienfestigkeit, Anhaftung an der Klebefläche, den
geforderten Ansprüchen entsprechen muß.
Bei Verklebungen kann man zwei Grundarten unterscheiden, nämlich eine adhäsive, wobei das
Haftungsvermögen des Klebstoffs durch das Vergrößern der Oberfläche z.B. durch Sandstrahlen
oder formschlüssige Bauform optimiert wird und eine chemische, bei der die Klebestelle durch den
Klebstoff angelößt wird, mit der Folge eines nach dem Aushärten neuen Materialgefüges im
Klebebereich.
Die unten aufgeführte Tabelle gibt einen kleinen Überblick über die im Bootsbau gebräuchlichsten
Klebeharze und das Einsatzgebiet.
Dem Einsatz am Originalbauteil sollten immer Klebeversuche mit Abreißtests vorangehen.
Elastische Verklebungen sollten bevorzugt verwendet werden die Verwindungen der Rumpfstruktur
aufzufangen.
Ein gutes Beispiel für eine elastische Verklebung ist das Aufkleben von Hilfsspanten zwecks
Anschrauben von Einbauten oder Schotten im GFK Rumpf.
Die Aussenhaut wird im Bereich der Klebestelle grob angeschliffen.
Holzteile werden mit Oldopal-Haftvermittler behandelt ( Ablüft und Wirkzeit beachten ).
Die der Rumpfform grob angepassten Hilfsspanten ( z.B. Bootsbausperrholz ) werden mit
Klebeharz 0139 auf der vorgesehenen Position aufgesetzt, so dass der Kleber aus der Klebefuge
austritt.
Mit einem rund geschliffenen Holzspatel wird aus dem überschüssigen Klebeharz eine Hohlkehle
mit Radius 10 mm oder größer ( Auflagefläche ) geformt.
Nach dem Aushärten des Klebers werden mit Glasmatten oder Rowing Verstärkungen auflaminiert.

 

Download Anleitung als PDF

Anleitung mit Tipps & Tricks

Gerne stehen wir Ihnen mit Rat und Tat bei Fragen zur Seite. Rufen Sie uns an, oder nutzen das Kontaktformular.
Download Anleitung als PDF

Hier direkt zum Katalog

Alle passenden Produkte und vieles mehr finden Sie direkt im Katalog

Für dieses Projekt finden Sie im Katalog jede RAL - Farbe und Gebinde in vielen Größen/Mengen.
Hier direkt zum Katalog


Bitte beachten:

Die vorgenannten Angaben basieren auf unseren derzeitigen Kenntnissen und Erfahrungen. Sie befreien den Verarbeiter wegen der Fülle möglicher Einflüsse bei Verarbeitung und Anwendung unserer Produkte jedoch nicht von eigenen Prüfungen und Versuchen. Eine rechtlich verbindliche Zusicherung bestimmter Eigenschaften oder der Eignung für einen konkreten Einsatzzweck kann aus diesen Angaben nicht abgeleitet werden. Etwaige Schutzrechte sowie bestehende Gesetze und Bestimmungen sind vom Empfänger bzw. Verarbeiter unserer Produkte in eigener Verantwortung zu beachten. Das entsprechende EU-Sicherheitsdatenblatt in aktueller Version ist ebenfalls zu beachten.
Technische Merkblätter und Informationen finden Sie auf den jeweiligen Produktseiten im Katalog. www.shop.ross-fisch.de